Anfahrt & Anreiseinformationen

 

Anfahrtsrouten berechnen



 

 

Stau- und stressfrei zum Weihnachtsbummel in Münster

Einen Glühwein mit der Familie, im Freundes- oder Kollegenkreis, dazu leckere Lebkuchen oder gebrannte Mandeln – was wäre die Vorweihnachtszeit ohne einen Besuch der Weihnachtsmärkte in Münster? Pünktlich zur Adventszeit haben die Weihnachtsmärkte wieder ihre Pforten geöffnet. Wer den stimmungsvollen Einkauf in der Innenstadt oder den Bummel über die Weihnachtsmärkte stressfrei und ohne lästige Parkplatzsuche genießen möchte, fährt am besten mit öffentlichen Verkehrsmitteln. Um den Andrang - vor allem an den Adventswochenenden - zu bewältigen, hat die Stadt Münster auch in diesem Jahr wieder mit verschiedenen Partnern ein attraktives Verkehrsangebot für die Vorweihnachtszeit zusammengestellt.

(Stand: 2016 -   © Münster Marketing)

Gut ankommen mit dem Stadtbus

Im Stadtgebiet sind die Besucherinnen und Besucher bequem und schnell mit den Stadtbuslinien unterwegs. An den Adventssamstagen fahren die Stadtbusse nach dem üblichen Samstagsfahrplan bis gegen 21 Uhr im 20-Minuten-Takt. Danach beginnt der reguläre Nachtbus-Fahrplan mit dem 30-Minuten-Takt bis Mitternacht und dem 70-Minuten-Takt bis Sonntagmorgen. An den Adventssonntagen verkehren die Stadtbusse sowohl im Tagesnetz als auch im Nachtnetz nach dem Fahrplan für Sonn- und Feiertage.

Über die genauen Abfahrtszeiten im Advent informiert die kostenlose "münster:app" der Stadtwerke Münster. Fahrplaninfos gibt es außerdem über die Fahrpläne an den Haltestellen und die elektronische Fahrplanauskunft im Internet:

Mit Regionalbus und Regionalbahn bequem aus dem Umland nach Münster

Für Gäste aus dem Umland bilden Regionalbusse und Regionalzüge angenehme Alternativen zum Auto, um zum Weihnachtsbummel nach Münster zu gelangen:

Die Regionalbusse nach Münster fahren an den Adventssamstagen bis gegen 20.30 Uhr mit wenigen Ausnahmen wie an den sonstigen Werktagen. Das heißt stündlich, auf stark nachgefragten Linien sogar zwei- bis dreimal in der Stunde. Für den Rückweg gilt folgendes Angebot: Auf den Hauptachsen von Münster in die Region werden am Samstagnachmittag zusätzliche Fahrten mit Sprinter-, Schnell- und Regiobus-Linien (S20, S30, S50, S60, S70, S75, S90, R11, R13, R22, R32, R51, R73) durchgeführt. An den Adventssonntagen gibt es auf der Schnellbuslinie S90 (Lüdinghausen-Senden-Münster) eine Aufstockung zum Stundentakt, ansonsten erfolgt im Regionalbusverkehr eine Bedienung nach dem Fahrplan für Sonn- und Feiertage.

Die genauen Abfahrtszeiten dieser zusätzlichen Angebote finden Fahrgäste auf Informations-Faltblättern, die in den Regionalbussen ausliegen. Außerdem sind umfassende Informationen auch im Internet bei den Verkehrsanbietern abrufbar (siehe Links unten).

Die Züge auf den Regionalbahn-Linien (RB), die alle Bahnhöfe im Stadtgebiet von Münster bedienen, fahren täglich von 7 bis 22 Uhr im Stundentakt. An den Wochenenden gibt es auf allen Strecken weitere Verbindungen ab Münster-Hauptbahnhof bis nach Mitternacht. Darüber hinaus verdichten Regionalexpress-Linien (RE) auf einigen Hauptstrecken das Angebot. Um die erhöhte Nachfrage abzudecken werden außerdem viele Züge an den Adventswochenenden mit zusätzlichen Wagen verstärkt.

Aufgepasst: Ab Sonntag, 11. Dezember 2016 (0 Uhr), gilt für alle Nah- und Fernverkehrszüge ein neuer Fahrplan.

Wegen Umbau- und Sanierungsarbeiten am Hauptbahnhof Münster müssen Reisende sich auf Behinderungen einstellen.

Fahrplaninformationen

Über die aktuellen Fahrpläne der Stadt- und Regionalbusse sowie der Regionalzüge informieren die Verkehrs-Hotline "Schlaue Nummer für Bus & Bahn" unter 0 18 06/50 40 30 (persönliche Auskunft, 20 Cent je Anruf im deutschen Festnetz, per Mobilfunk maximal 60 Cent je Anruf) und der "Sprechende Fahrplan" unter 0 80 03/50 40 30 (elektronische Auskunft, kostenfrei).

Außerdem sind Fahrplaninfos im Internet abrufbar unter:

Reisebusse sind willkommen

Reisebusunternehmen steht während der Zeit der Weihnachtsmärkte (21. November bis 23. Dezember 2016) wieder der Parkplatz "Schlossplatz Nord" zum Abstellen ihrer Reisebusse zur Verfügung. Dieser Parkplatz ist zentral und verkehrsgünstig gelegen und bietet Platz für bis zu 130 Busse. Die Altstadt und die Weihnachtsmärkte sind von hier aus fußläufig in wenigen Minuten zu erreichen.

Die Reisebusparkgebühr beträgt sonntags bis freitags 20 Euro und samstags 25 Euro pro Bus. Bei der Ankunft am Reisebusparkplatz wird jedem Busfahrer ein Verzehrgutschein im Wert von 5 Euro ausgehändigt, für den er in einem von drei nahegelegenen Gaststätten ein Mittagessen einnehmen kann.

Für die Fahrgäste gibt es einen kostenlosen Stadtplan, auf dem alle fünf Weihnachtsmärkte ausgewiesen sind.


Entspannte Anreise mit dem Auto

Kostenlos parken und mit dem Bus (gebührenpflichtig) in die Altstadt, P+R-Angebote machen es möglich. Ganzjährig geht es ab den P+R-Plätzen an der Mobilstation Weseler Straße, am Preußenstadion (Hammer Straße) und am Albersloher Weg in dichter Taktfolge mit dem Bus in die Altstadt, jeden Tag, also auch in der Vorweihnachtszeit.

Alternativ können Autofahrer dem Parkleitsystem folgen. Es begleitet die Autofahrer zu den Parkmöglichkeiten im Zentrum und zeigt an, wo aktuell noch wie viele Parkplätze frei sind. Wer sich hierüber schon vor der Abfahrt von Zuhause aus einen Eindruck verschaffen möchte, kann das Internet nutzen:

Die Zahl der freien Stellplätze ist übrigens auch mit der kostenlosen WBI-App abrufbar.



Ab dem Autobahnkreuz Münster-Süd bringt das Parkleitsystem die Autofahrer zum kostenlosen P+R-Platz am Albersloher Weg. Mit den Stadtbuslinien 6 und 8 (gebührenpflichtig) geht's ab hier weiter in die Innenstadt. Sollte dieser Platz belegt sein, kann das Auto auch wenige hundert Meter weiter im Cineplex-Parkhaus abgestellt (Tagespreis nur 4 Euro) und von dort mit Bussen ins Zentrum gefahren werden.

Übrigens: Der Parkplatz "Schlossplatz Nord" wird in der Vorweihnachtszeit zum Parken von Reisebussen genutzt. Außer samstags ist ein Teil dieses Platzes aber grundsätzlich auch zum Parken für Pkw freigegeben. Der Parkplatz "Schlossplatz Süd" steht im Advent wie gewohnt für Pkw zur Verfügung.

Münster hat eine Umweltzone

Busse und Pkws können auf Antrag gegen Gebühr eine befristete Ausnahmegenehmigung zum Befahren der Umweltzone erhalten – mit grüner Plakette ist die Einfahrt frei.